MaGic Tales | LAHNKULTUR meets RIVER TALES

STREET ART & FESTIVAL 2019

Marburg + Gießen – Innenstadt & Entlang der Lahn – Zwei Städte mischen sich durch und lassen Magie entstehen

Gießen und Marburg, zwei Nachbarstädte an der Lahn, zwei hessische Universitätsstädte und nur 25 km voneinander entfernt – und doch so unterschiedlich: Ob im Stadtbild, der Struktur oder der Mentalität und dem Auftreten der Bewohner. Die Besucher der MaGic Tales sollen die jeweils spezielle MaGiE in den Städten spüren und Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Städte entdecken.
Ziel ist es eine Verbindung zwischen den Menschen, den Kulturen und damit den beiden Städten in Mittelhessen zu schaffen. Eine Mischung aus Historie und Moderne. Eine Mischung aus Jugendkultur, Kunst und den Bildern der Städte. Eine Mischung aus Marburg und Gießen.

MaGic Tales ist die Vision zweier Projekte zu verbinden und zweier Lahnstädte, die einander so nah wirken und doch so unterschiedlich sind, gemeinsam zu präsentieren. Durch Kunst und Kultur soll eine magische Verbindung entstehen, die unvergessliche Momente für die Bewohnerinnen und Bewohner der Region bietet. Marburg – baulich geprägt durch Schloss, historische Altstadt, die Universität aber auch Sozialbauten, Autobahn sowie das die Stadt umschließende Marburger Bergland mit den Lahnbergen. Gießen hat baulich wenig Historie zu bieten, gilt aber als moderne Einkaufs- und Studentenstadt mit vielen Grünflächen. Beide verbindet unter anderem die Hochschulen, das Klinikum, zahlreiche Wirtschaftsstrukturen und natürlich die zwischen den Städten pendelnden Menschen. Besonders verbindend ist die Lahn mit ihren Märchen, die Street Art und Graffiti Historie sowie der Tanz, der sich Breakdance nennt. Hierbei gilt es, Bestehendes zu entdecken sowie neue Verbindungen im kulturellen Austausch aufzubauen.

„Wir wünschen uns, dass die Menschen beider Städte ihre Partnerstadt entdecken, aber auch in den eigenen Ecken und Winkeln mit positiven Erlebnissen überrascht werden. Es soll ein Aufeinanderzugehen werden, ein Teilen von Freude und Erlebnissen und der Mischung aus Marburg und Gießen = MaGic Tales.
3 Fassadenkunst, Mural und Street Art: Verschiedene Veranstaltungen sollen sich in den Städten Marburg und Gießen ergänzen und aufeinander aufbauen oder im Wechselspiel die Bürger von Stadt zu Stadt locken.“

Das MaGic TALES Festival Programm
Eine Reihe von Veranstaltungen in Marburg und Gießen wie Street Art und großformatige Wandgestaltung mit internationalen und regionalen Künstlern in beiden Städten, Breakdance-Battle, Tanzveranstaltung und Workshops, Stadtführungen, Kinovorführungen, Foto-, Street Art Workshop, eine Street Art Ausstellung sowie eine Lahn-Erlebnisführung mit besonderer Kanutour stehen auf dem Programm:

Freitag, 16.08., 18:00h – Breakdance Tanzperformance der Funky Harlekinz zur offiziellen Eröffnung des Stadtfestes Gießen mit Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Kai von 3Steps | RIVER TALES, Bühne am Kirchenplatz Gießen

Mittwoch, 12.09., 19:00h – Capture the Street | Eroberung der Straße RIVER TALES Street Art Ausstellung im Oberhessischen Museum Gießen – Tanzperformance der Funky Harlekinz zur Eröffnung (Laufzeit 13.09. bis 20.10.2019, Di-So 10-16 Uhr)

Mittwoch, 18.09., 20:00h – Exit Through the Gift Shop – A Banksy film – Kino-Sondervorstellung im Kinopolis Gießen

Sonntag, 22.09., 11:00 – 13:00 Uhr – RIVER TALES Stadtführung in Gießen „STREET ART meets STADTGESCHICHTE“, Start: Stadtkirchenturm, Kirchenplatz Gießen (Anmeldung/Rückfrage bei der Tourist-Information!)

15th Anniversary Funky Harlekinz | Breakdance Jam & Battle
Freitag, 27.09., 18:00h – Welcome, Warm-Up & Session, Location in Planung
Samstag, 28.09., 12:00h – Kidz-Workshop, im KFZ Marburg | 14:00h Battle, Jam & Party im KFZ Marburg
Sonntag, 29.09., 12:00h – Advanced-Workshop, im KFZ Marburg | 16:30h Beat Street (Breakdance Film engl. mit deutschen UT – Kino-Sondervorstellung im Cineplex Marburg)

Dienstag, 01.10., 19:45h – Exit Through the Gift Shop – A Banksy film (Kino-Sondervorstellung im Capitol Filmkunsttheater Marburg)

Donnerstag, 17.10., 17:00h – Street Art Foto Walk Gießen mit Florian Hackenberg von #MEINGIESSEN (Start: Nordanlage Eingang Neustädter Tor, bis ca. 19:30h, Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung via mail@river-tales.de, Kostenbeitrag 15 €, Special 50 € inkl. RIVER TALES Buch & Tote-Bag – anschließend lockerer Austausch in Kneipe geplant)

So. 20.10. My Name Is – German Graffiti – Kino-Sondervorstellung mit Filmemacher-Talk Stefan Pohl
17:30h Cineplex Marburg je Laufzeit 64min + 45min Talk | 20:00h Kinopolis Gießen
Weitere Termine in Gießen und Marburg folgen. Terminänderungen vorbehalten.

Für aktuelle Informationen zu den Veranstaltungen besuchen Sie die Facebook- und Instagramseiten des Festivals und www.River-Tales.de.


Das RIVER TALES street art festival

RIVER TALES steht für die Verbindung von Stadt, Land und Fluss durch zeitgenössische Street Art. Gemäß dem Festival-Slogan „The current of Life through Art“ – soll der Fluss des Lebens durch Kunst sich in den Städten Mittelhessen verbreiten. Die Menschen sollen durch Kunst für den behutsamen Umgang mit unseren Gewässern und Flüssen sensibilisiert werden.
Das RIVER TALES Team bestreitet seine Organisation nahezu ausschließlich ehrenamtlich. Hinter dem RIVER TALES Team steht das mehrfach ausgezeichnete Street-Art-Kollektiv 3Steps der Zwillinge Kai H. Krieger und Uwe H. Krieger sowie von Joachim Pitt aus Gießen.
MAGIC TALES – street art Konzept Seite 5
Dieses Jahr wird das Team durch lokale Künstler und weitere Kreative aus Gießen und der Region verstärkt. Unterstützt wird das Projekt durch die Stadt Gießen. Insbesondere die Wirtschaftsförderung der Stadt, hat das Team in der Vergangenheit bei den großen organisatorischen Herausforderungen der Wandorganisation und der Durchführung der Events mit viel Zeit unterstützt.
Die künstlerischen Fassadengestaltungen benötigen einen hohen Anteil des Budgets sowie weiterer Sachmittelspenden. Das Kunstfestival ist als Non-Profit Festival angelegt. Die Künstler verzichten Dankenswerterweise, zur Realisierung der Kunstwerke im Rahmen des Festivals auf einen Großteil ihres Honorars.
Viele weitere Informationen, Werke und Eindrücke der in der Lahnregion Mittelhessens entstandenen Werke der letzten Jahre finden sich in Internet unter:
www.river-tales.de und auf https://www.instagram.com/RiverTales/

Seit 2012 präsentiert das RIVER TALES Festival internationale Street Art und Fassadenkunst in der ländlichen Region Mittelhessens. Was in Gießen und Wetzlar begann, soll entlang der Lahn weitergeführt werden. Eine Vision des Projektes ist ein Kunstpfad entlang der Lahn mit Werken, die man sonst nur in den Metropolen der Welt zu sehen bekommt. Das RIVER TALES Festival ist 2019 in der fünften Episode in Mittelhessen geplant und erstmalig in Marburg.
Im Rahmen des RIVER TALES hat sich in Gießen ein sehenswerter Kunstpfad entwickelt. Im Stadtgebiet und entlang der Lahn sollen nun weitere Fassaden und Flächen den Kunstpfad auf internationalem Niveau ergänzen. Die Zusagen von Künstlern, Eigentümern und Stadt sind bereits vorhanden. Zudem sollen erste Fassaden in Marburg in Abstimmung mit Stadt und Privateigentümern durch international renommierte und anerkannte Top-Fassadenkünstler künstlerisch gestaltet werden. Im Rahmen von Einbeziehung und Förderung von Jugendlichen ist auch hier ein Street Art Workshop mit Lehrprogramm geplant.
In Jahr 2016 wurde bereits das Pegelhaus des RP Gießen in Marburg an der Lahn durch das RIVER TALES mit Gebrüder Grimm Motiven gestaltet.PM


Schlagworte: Film, Fluss, Kultur & Szene, Spaziergang
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner