Tierra de nadie – Niemandsland – Die Erde gehört allen

Loading Map....

Datum/Zeit
18.06.2017
19:30

Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung (ZiBB)
Hannah-Arendt-Straße 6 - 10
35394 Gießen


Theaterprojekt des Agora-Theaters Gießen

Leitung: Juana Sudario, Regisseurin, Theaterpädagogin, Ergotherapeutin und Stefan Gad, Regisseur, Dramaturg und Coach

Mitmenschliche Begegnung durch Theaterspielen: In diesem Projekt werden Begegnungsräume geschaffen. Es geht darum, sich kennen zu lernen, Geschichten zu erfahren, Sichtweisen zu verstehen, Ängste auszusprechen, Konflikte auszuhalten, aber auch Spaß zu haben, zu lachen und Musik, Kultur und Tänze aus anderen Ländern und Sprachregionen kennen zu lernen. Aus Gesprächen, Gesten und Begegnungen entwickelt sich ein Theaterstück. So wird gemeinsam ein spielerischer Ausdruck gefunden für das, was die TeilnehmerInnen beeindruckt.

Die Teilnehmenden machen bisher unbekannte Erfahrungen, die die Persönlichkeit weiterentwickeln. Man kann die Angst vor Neuem oder Fremden verlieren, gelassener und souveräner werden, sich neu integrieren, Anschluss finden, Kreativität erleben.
Wer hat Lust, sich auf den Weg zu machen und mit der Karawane mit zu ziehen? Für und mit Flüchtlingen, Migranten, die schon länger hier leben und alteingesessene Bewohner aus der Stadt oder dem Landkreis Gießen.

In Kooperation mit dem ViBB e.V. und dem Ausländerbeirat Gießen. Förderer: Anstoß-Stiftung, Kulturamt der Stadt Gießen, Robert-Bosch-Stiftung, EKHN-Flüchtlingsfonds über die Diakonie Hessen, Aktion Mensch und dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Eintritt: AK 10,-/erm. 5,- €


Schlagworte: Bühne, Theater
0

In FilmenIn Bildern
AusstellungenStadtführungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht