Funkeln in den Augen: Experimentalvorlesung für Kinder ab fünf Jahren

©

Datum/Zeit
26.11.2022
16:00

Liebig-Museum
Liebigstr. 12
35392 Gießen


Rolf Goldstein ist Chemielehrer und Vater – beide Erfahrungen will er am 26. November 2022 kombinieren, wenn er im Liebigmuseum das erste Mal seine Experimentalvorlesung für Kinder von fünf bis acht Jahren anbietet. Die Vorlesung beginnt um 16 Uhr und ist für 15 Kinder konzipiert. Das neue Angebot ist aufgrund von Spenden kostenfrei, aber anmeldepflichtig.

Kinder sind fasziniert, wenn Sie Naturwissenschaften erleben und mitmachen können: die Kombination ermöglicht Rolf Goldstein als erfahrener Chemielehrer jeden Tag – in der Schule und in seiner Familie. „Dieses Erlebnis will ich gerne noch mehr Kindern ermöglichen und habe mich deswegen an das Liebigmuseum gewandt“, berichtet Goldstein. Dort ist er mit offenen Armen empfangen worden: „Wir bieten Experimentalvorlesungen und Führungen für Schulen, für Vorschulkinder gab es bisher noch keine spezifischen Angebote“, erklärt Prof. Dr. Gerd Hamscher, der Vorsitzende der Liebig-Gesellschaft. „Aufgrund von Spenden können wir diesen ‚Testballon‘ kostenfrei anbieten“, freut sich Hamscher, „damit kein Kind vom Experimentieren abgehalten wird!“

Die Vorlesung dauert circa 45 Minuten, ist kindgerecht, aber gefahrlos: „Ich zeige Farben, Flammen und Glitzer, aber lasse es nicht knallen“, betont Goldstein. Aus Sicherheitsgründen muss jedes Kind von je einem Erziehungsberechtigten begleitet werden, die Kapazität des historischen Hörsaals in Justus Liebigs original erhaltenem Laboratorium ist dann ausgeschöpft. Falls genügend Nachfrage vorhanden ist, soll das Angebot ab dem kommenden Jahr regelmäßig wiederholt werden.

„Diese Vorlesung wäre ganz im Sinne von Justus Liebig, dem es immer wichtig war, dass seine Erkenntnisse nicht nur der Fachwelt, sondern in der ganzen Bevölkerung ankommen“, ist sich Gerd Hamscher sicher. „Um die Lust auf MINT (also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu wecken und zu erhalten, kann man gar nicht früh genug beginnen“, betont Rolf Goldstein.

 

Die Anmeldung erfolgt persönlich, telefonisch oder per Mail über die  Tourist-Information .


Schlagworte: Experimentalvorlesung, Kinder, Liebig-Museum
0


In FilmenIn Bildern
AusstellungenStadtführungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht