Musikunterricht mal ganz anders

Wissenswertes rund um die Musik – von Praxisübungen bis hin zur Theorie vermittelt die Musikschule Musikzentrale (MZ) an sechs ihrer neun Standorte (u. a. in Gießen) während der Projektwoche vom 20. bis 27. Mai. An den fünf Tagen (außer Wochenende und Feiertag) können Interessierte aus insgesamt 38 verschiedenen Workshops, Seminaren und Schnupperkursen wählen.

Den Auftakt bei den Gießener Angeboten bildet dabei der Workshop „Sing (d)einen Song mit Stefan Seitz und Margit Garbrecht am 20. Mai von 15 bis 16.30 Uhr an der Musikzentrale Gießen (Rudolf-Diesel-Straße 5). Der Workshop richtet sich an Sänger und Sängerinnen. Die Teilnehmer erarbeiten bei diesem Workshop zusammen mit den beiden Dozenten die Details eines Song, den sie im Vorfeld bereits vorbereitet haben. Dabei geht es nicht nur um die Stimmbildung, denn bei Gelingen wird der Song im Anschluss noch aufgenommen.

Wer einen Titel aus einer vorgegebenen Repertoireliste wählt, hat außerdem die Chance, seinen Song am Fronleichnamstag, Donnerstag, 26. Mai, zusammen mit der mittelhessischen Top40-Coverband „Take Off“ auf dem Hessentag in Herborn zu performen.

Alle Angebote bei der Projektwoche stehen gegen eine Teilnahmegebühr von 5 € auch Interessenten offen, die noch nicht Schüler an der Musikzentrale sind.
Schüler der Musikzentrale besuchen alle Veranstaltungen kostenfrei. Eltern und Freunde sind ebenfalls willkommen.

Neben speziellen Themen für die einzelnen Instrumente bilden die Dozenten vielfältige Bereiche aus der Musikbranche ab. Die Ideen und Ziele hinter der Projektwoche: Über den Tellerrand schauen, neue Eindrücke und musikalische Ideen sammeln, Kontakte anbahnen, erste Erfahrungen an Instrumenten sammeln sowie neue Inhalte in kurzer Zeit erarbeiten.
Die Angebote an den beiden Standorten in Gießen sind vielfältig und reichen vom Drumkurs „Improvisieren leicht gemacht“ mit Moritz Weissinger über den
Songwritingkurs „Von einer Melodie zum Lied“ mit Moritz Gorski bis hin zum Bass-Schnupperkurs „Bass your life“ mit Paul Krömmelbein („SuperPhonix“/“Campaign like Clockwork“). An die Jüngeren richtet sich der Kurs „Songwriting für Kids“ mit der Singer/Songwriterin Tess Wiley oder Rapkurs für Kids“ mit Katrin König. MZGeschäftsführer Dirk Rosenbaum entführt bei seinem Vortrag „Woher kommt die Musik, die wir hören und spielen?“ in die Geschichte der Rock- und Popmusik.

Natürlich können auch Gießener die Angebote in Wetzlar, Ehringshausen, Gladenbach und Braunfels wahrnehmen. Das komplette Kursangebot gibt es im
Internet unter: www.musikzentrale.net/projektwoche-2016. Dort kann man sich auch direkt für die Kurse anmelden, bzw. einsehen, ob und wie viele freie Plätze es noch gibt. Die Anmeldung ist natürlich auch telefonisch unter 06441 – 66006 möglich.


0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
AusstellungenStadtführungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht