Stadtpark Wieseckaue

  • ©
  • ©
  • ©
  • ©
  • ©
  • ©
Loading Map....

Stadtpark Wieseckaue
Ringallee
35390 Gießen


Stadtpark Wieseckaue

Ein Park für alle, für Freizeit und Bewegung mitten in der Stadt – das ist die Grundidee des Stadtpark Wieseckaue, Gießens größter Grünanlage. Im Stadtpark Wieseckaue finden alle zueinander und kommen gemeinsam in Bewegung.

Ob bei einem gemütlichen Spaziergang durch den Park, ein Ausflug zum Spielen auf den Spielschollen, Skaten im Skate-Park, Schaukeln auf den Himmelsschaukeln, Boule spielen oder einem Drink in der chilligen Strandbar – der Stadtpark Wieseckaue hat für Klein und Groß jede Menge zu bieten.

Wissenschaftsgärten

Die Wieseckaue bietet alles in allem eine Vielzahl an Möglichkeiten, der Natur auf die Spur zu kommen. Da sind die Foyers, wie z.B. die Wissenschaftsachse, die primär einladen, den Park aktiv zu nutzen. Sie bilden die zentrale Anlaufstation aus der Innenstadt. Hier befinden sich die Wissenschaftsgärten, die Raum geben für spannende Erkenntnisse. Die Gärten wachsen zu neuen Dimensionen und laden Sie ein, zum Entdecker zu werden. Denn nichts ist spannender als die Wirklichkeit!

Faszination des Wassers

Begeben Sie sich auf einen Streifzug durch das nasse Element. Das Charakteristische dieses 35 Hektar großen Parks ist die ruhige, naturhafte Parkmitte mit dem fast 6,4 Hektar großen Neuen Teich im Zentrum. Weiträumigkeit und Kleinteiligkeit, hell und dunkel, der Bachlauf des Stadtparks Wieseck sowie der Schwanenteich kennzeichnen darüber hinaus das Parkinnere. Gewässer und Uferbereiche üben seit jeher eine Anziehungskraft auf Menschen aus. Der Teich gliedert sich grob in den großen Neuen Teich mit der Halbinsel und einen kleineren, südlich gelegenen Teich. Der See verbindet sich harmonisch mit der jeweilig
ihn umgebenden Landschaft. Die teils dicht von Röhricht gesäumten Uferzonen, von denen man heute kaum noch glaubt, dass sie einst von Gartenarchitekten geplant und von Landschaftsgärtnern gestaltet wurden, sind wichtige Rückzugs- und Brutgebiete für seltene Tierarten.

Strandbar

Die Strandbar am Neuen Teich lädt im Sommerhalbjahr zum Genießen ein. Auf einer großen Sandfläche locken Liegestühle ein, bei einem kühlen Getränk den Alltag hinter sich zu lassen. Da sich die Strandbar unter freiem Himmel befindet, ist sie nur bei gutem Wetter geöffnet.

Quellgarten

Mit dem Quellgarten besitzt die Wieseckaue auch einen klassischen Senkgarten. Ein solcher Garten ist immer noch selten zu sehen, aber überall da, wo man ihn findet, bietet er Anlass zum Staunen. Spannend wird er durch den Höhenunterschied zwischen Ringallee und dem Neuen Teich. Ein Gartenraum zwischen offener und geschlossener Dynamik. Außerdem geprägt von edlen Silber-Weiden (Salix alba ‚Liempde‘), die mit ihren kegelförmigen Kronen die Anlage krönen. Den Wasserlauf begleiten Pflanzungen aus Stauden und Gräser. Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein entwickelt sich so also ein spannendes, bewegtes Farbenspiel.

Spielschollen und Skate-Park

Die freien Wiesenflächen im Stadtpark Wieseckaue bieten eine Menge Platz zum Herumtoben und Spielen. Spaß und Abenteuer sind garantiert in der Wieseckaue. Auf vier Spielschollen können sich kleine und große Besucher in die Welt des berühmten Entdeckers Alexander von Humboldt versetzen. Für Jugendliche wird Fun und Action geboten im neuen Skate-Park. Geh‘ an Deine Grenzen in der Youth Area und teste Bowls und Skate-Runs. Aber auch die Eltern können sich sportlich auf den Himmelsschaukeln betätigen oder die Geselligkeit beim Boule neu entdecken.

Geschichte des Parks

Eine ganz besondere grüne Oase findet sich mitten im Gießener Herzen. Diese betörend schöne Landschaft war eine der beiden Kernzonen der Landesgartenschau 2014. Die Ursprünge der Anlage gehen zurück in die 30er Jahre. Damals wurde der 640 Meter lange und bis 60 Meter breite Schwanenteich angelegt – dem Zeitgeist entsprechend militärisch exakt und gradlinig. In den 60er Jahren wurde dann – auch im Vorfeld einer Großveranstaltung, des Hessentags 1969! – die Anlage erweitert, mit dem S-förmigen 6 Hektar großen Neuen Teich im Zentrum. Dieses Areal verzaubert heute durch verspielte, kurzweilige Weitläufigkeit. Durch die günstige Stadtlage als „Zwei-Flüsse-Stadt“ zwischen Lahn und Wieseck bietet Gießen einen immensen Reichtum an Grünflächen, Parks und Gärten und war schon in der Vergangenheit, historisch gewachsen, als „Gartenstadt“ bekannt. Mit dem Statdpark Wieseckaue offenbart die Stadt ihren grünen Charakter schon im unmittelbaren Zentrum.

Förderverein Landesgartenschau jetzt Förderverein Gartenstadt Gießen

Der Förderverein Landesgartenschau, bestehend aus engagierten und interessierten Gießener Bürgern, der bereits während der Landesgartenschau tatkräftig für diesen Park im Einsatz war, wird dies auch weiterhin tun. So unterstützt er z. B. die Gartenfeste, die auf dem Gelände stattfinden.

Zu finden sind Informationen dazu auf der neuen Homepage www.foerderverein-garten-stadt-giessen.de.

Kommende Veranstaltungen

01.10.
11:00

Die Wieseckaue

Das ehemalige Landesgartenschaugelände

Schlagworte: Familie, Grün, Kinder, Landesgartenschau, Natur, Park, Spaziergang, Sport, Wasser, Wieseckaue
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner