Zwibbel

©
Loading Map....

Zwibbel
Ludwigstraße 55
35392 Gießen


Die Traditionskneipe Zwibbel

Seit April hat die traditionsreiche Zwibbel wieder unter altem Namen für Gäste geöffnet.

Aus dem bisherigen Wirtshaus ist eine angesagte Musikkneipe, die aber auch weiterhin auf die Wirtshaustradition setzt und kleine Snacks und Gerichte zum Bier anbietet. Kleinigkeiten wie Pfefferbeißer oder Burger stehen auf der Karte. Hoch im Kurs steht auch die Auswahl an leckeren Cocktails. In den späteren Stunden des Tages sorgt am Wochenende ein DJ für Stimmung.

Im Sommer wird der große und malerische Biergarten mit dem alten Baumbestand bewirtet.

Die „Zwibbel“ blickt auf eine lange Tradition zurück. 1877 wurde das heute denkmalgeschützte Gebäude als Schlosserei errichtet, bereits um die Jahrhundertwende wurde am Standort die erste Kneipe mit Gartenausschank betrieben. 1909 firmierte sie in den „Wetzlarer Hof“ um, bevor die Gaststätte 1956 in die Hände des „Vereins deutscher Studenten“ fiel. 20 Jahre später – ab 1976 – firmierte die Kneipe in den Namen „Zwibbel“ um und wurde von verschiedenen Betreibern geleitet. 2006 baute die Licher Brauerei, die seit 30 Jahren für die Kneipe verantwortlich ist, die „Zwibbel“ ins Wirtshaus „Melchiors“ um. Sieben Jahre führte Ali Rashidi (Dachcafé, Newscafé) den Laden, bevor er sie 2013 an einen Nachfolger übergab. Im September 2015 schloss das „Melchiors“ die Pforten. Nun feierte die „Zwibbel“ ihr furioses Comeback.


0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner