Lecker & leicht: Der Schorlefranz

  • ©
  • ©
  • ©

Gießener Existenzgründer Dominic Zetzsche bietet fertig gemischte Weinschorle an

Die Hitze macht zwar kurz Pause, aber das Thermometer hat sicher nicht zum letzten Mal die 30-Grad-Marke geknackt. Da steigt die Lust auf ein leichtes, wohlschmeckendes Sommergetränk. Eine Weinschorle wäre da doch genau das Richtige. Aber gerade fürs Picknick an der Lahn ist dieses doch eher umständlich: Man muss Wein mitnehmen, Wasser und Becher, um vor Ort die richtige Mischung zu kreieren. Der Gießener Dominic Zetzsche hat die Lösung: Eine fertig gemischte Weinschorle aus der Flasche. Gestatten: Der Schorlefranz.

Aber wer zur Schorle ist eigentlich Franz? Franz ist ein ziemlich hipper Typ. Trägt Bart und schaut auch ansonsten ziemlich cool aus. Und er schmeckt auch lecker. Die Idee, eine Weinschorle als Fertigmischung anzubieten, hatte Dominic Zetzsche schon vor längerem. Der gelernte Winzer, der seine Ausbildung 2015 abgeschlossen hat, und seitdem in Geisenheim am Rhein Weinbau studiert, kam im Juni desselben Jahres mit seiner Freundin nach Gießen, befand sich zu diesem Zeitpunkt in der „Findungsphase“, wie er sagt.

Anfangs „nur eine Spinnerei“

Die Idee zum „Schorlefranz“ war anfangs „nur eine Spinnerei“, erzählt der 26-Jährige. Die Frage dahinter: „Wie kann man Wein auch jüngeren Leuten leichter zugänglich machen?“ Der erste Versuch: Wein mit dem Energy-Drink Red Bull mischen. „Das konnte ich als Winzer nicht mit mir vereinbaren“, sagt der Berliner. „Wein ist ein handwerkliches Produkt und es tat mir in der Seele weh, dieses so zu verpanschen“. Also entstand die Idee der fertig gemischten Weinschorle. „Mischt Du das selber, hast Du unter Umständen nachher zwei angebrochene Flaschen rumstehen“. Die Idee stand also. Nun galt es, nach einem ersten Testlauf mit Selbstabfüllung und 400 Flaschen für Testläufe in der Gastronomie, einen Partner für die Abfüllung zu finden. Mit der Kelterei Müller in Butzbach fand Dominic Zetzsche einen entsprechenden Partner, der die Schorle nach seinem Mischverhältnis abfüllt. „Es ist ein familiäres Verhältnis“, erzählt er, „ich bin bei jeder Abfüllung nach Möglichkeit persönlich dabei“.

„Die Kästen waren überall – im Keller, im Kinderzimmer. Einfach überall“

Die Basis von Schorlefranz: Ein Müller-Thurgau Jahrgangswein aus der Pfalz, den er von einem befreundeten Winzer bezieht. Flaschen und Etiketten liefert er an. Die erste offizielle Abfüllung erfolgte 2016 – 10.000 Flaschen ingesamt waren das. Das sind rund 450 Kästen. Zetzsche lacht: „Man hat keine Vorstellung, wieviel das ist. Die Kästen wurden damals noch zu uns nach Hause geliefert“. Er fährt fort: „Überall waren diese Kästen – im Keller, im Kinderzimmer. Einfach überall“. Mittlerweile lagert er einen Großteil jeder Charge bei einem Partnerunternehmen, einem Getränkehandel, ein. Finanziert hat Zetzsche, der von seiner Freundin und einem Grafiker unterstützt wird, das alles aus Ersparnissen.

„Schorlefranzi“ seit März auf dem Markt

Seit Beginn hat er vier Auflagen (eine Auflage = 10.000 Flaschen) produzieren lassen, die sich jeweils verkauften. Seit März hat der coole Franz ein weibliches Gegenstück bekommen: Die Schorlefranzi, eine Roséschorle auf der Basis eines Portugieser Jahrgangsweins. Dominic Zetzsche ist aktuell damit beschäftigt, sein Vertriebsnetz aufzubauen: Primär wird Schorlefranz in verschiedenen Gastronomien verkauft. Neben Gießen gibt es das Produkt auch in Düsseldorf, Dortmund oder Wetzlar. Wer den Schorlefranz oder die Schorlefranzi probieren möchte, wird in Gießen unter anderem im News Café, bei heisszeit (beide Plockstraße), im Coffee One (Neustadt), im Kinopolis oder im Ulenspiegel fündig. „Es wird immer mehr“, sagt Zetzsche stolz, „bald schaffe ich das mit dem Vertrieb nicht mehr alleine“. Wer die leckere Schorle zu Hause probieren möchte, kann sie bei Getränke Ströher in Kleinlinden erwerben.


Schlagworte: Schorlefranz, Wein, Weinschorle
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner