„Kunst gehört nicht nur in Museen“

  • ©
  • ©

Kunst am Riversplatz: Ausstellung „Teile des Ganzen“ von Andrea Hupke de Palacio und Kim Rodeffer Funk in der Kreisverwaltung eröffnet

Landkreis Gießen. „Kunst gehört nicht nur in Museen“, sagte Landrätin Anita Schneider bei der Eröffnung der neuen Kunstausstellung „Teile des Ganzen“ in der Kreisverwaltung am Riversplatz. „Kunst sollte uns auch durch den Alltag begleiten. Durch unsere Ausstellungen im Kreishaus sprechen wir auch Menschen außerhalb des ‚klassischen Museumsbesuches‘ an. Zudem bieten wir regionalen und darüber hinaus wirkende Künstlerinnen und Künstlern die Gelegenheit, ihre Werke zu präsentieren.“

Die Ausstellung „Teile des Ganzen“ zeigt Werke von Andrea Hupke de Palacio und Kim Rodeffer Funk. Museumspädagogin Kornelia Wagner führte in das Werk der beiden Künstlerinnen ein. Das Besondere an deren Bildern ist, dass sie gemeinschaftlich entstehen – obwohl die beiden auf verschiedenen Kontinenten leben und arbeiten. Kennengelernt haben sie sich über ein Kunst-Blog im Internet, inzwischen ist daraus eine enge Freundschaft geworden. Die ersten großformatigen Gemälde entstanden vierhändig bei einem Treffen in Paris. Heute lebt und arbeitet Andrea Hupke de Palacio in Heuchelheim, Kim Rodeffer Funk in Missoula, Montana, USA.

Um gemeinsame Gemälde zu schaffen, schicken die beiden die gerollten Leinwände hin und her. Für die aktuelle Ausstellung am Riversplatz haben sie mit „Teilen“ gearbeitet – kleinen Gemälde-Quadraten, die jede gestaltet und die dann wie Puzzle-Teile in den Bildern verarbeitet werden. „Diese Arbeitsweise setzt großes Vertrauen voraus, da man das Endergebnis nicht alleine in der Hand hat“, erklärt Andrea Hupke de Palacio.

Vier der 19 gezeigten Bilder sind speziell für die Ausstellung am Riversplatz entstanden – inspiriert durch die Geschichte des Gebäudes als ehemalige Kaserne. Einen lokalen Bezug erhalten die Werke auch durch die Verwendung von Flusswasser, dass die beiden Künstlerinnen an den Orten, an denen sie leben oder die sie bereisen sammeln. In den Gemälden der aktuellen Ausstellung ist unter anderem auch Wasser aus der Lahn verarbeitet.

Die Ausstellung „Teile des Ganzen“ ist noch bis zum Jahresende in der Kreisverwaltung am Riversplatz 1-9 im ersten Stock von Gebäude F zu sehen. Geöffnet ist von Montag bis Donnerstag 8-16 Uhr und Freitag 8-14 Uhr.


Schlagworte: Ausstellung, Kunst
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner