Krimifestival 2017: "Mordwörtlich"

(c) Krimifestival Gießen
©

„Mordwörtlich“ – so lautet das Motto des diesjährigen Gießener Krimifestivals, bei dem vom 29.09. – 06.11.2017 (Kernzeit) renommierte Krimiautoren und prominente Vorleser mörderische Fantasien bei insgesamt achtundfünfzig Veranstaltungen in Mittelhessen präsentieren werden.

Das Programm 2017 ist ein bewährter Mix aus Thriller und unterhaltsamer, meist schwarzhumoriger Krimiliteratur, wobei einige der vorgestellten Romane zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erschienen sind. Insofern ist die 14. Auflage des Gießener Krimifestivals erneut eine brandaktuelle Literaturschau, bei der zudem einige der Autoren/-innen zum ersten Mal den Weg ins Mittelhessische wagen.

Insgesamt umfasst das Programm 58 Veranstaltungen zu einem attraktiven Angebot unterschiedlichster Interessen und Vorlieben für Krimifans und Freunde lebhafter Literaturpräsentation. Es ist eine Mischung aus Lesungen, szenischen Lesungen, Lesungen mit prominenten Stimmen, mit Musikbegleitung, zu kulinarischen Beigaben oder auch Krimi-Theater.

Wie in den Jahren zuvor werden Veranstaltungen auch im Umfeld der Universitätsstadt angeboten und mit dabei sind Veranstaltungsorte in Grünberg, Hungen, Laubach, Lollar Hüttenberg, Wettenberg und Biebertal. Neben den bewährten „Tatorten“ (= Leseorten) wird es auch einige neue Veranstaltungsorte geben, an denen erstmals Kriminalliteratur in entspannter Atmosphäre angeboten wird.

Der Kartenvorverkauf zu allen Veranstaltungen beginnt am Samstag, 02.09.2017 an den üblichen VVK-Stellen.

Halten Sie sich auf dem Laufenden: Neue Newsletter-Funktion

Neu ist auch die Krimifestival-Homepage, die im veränderten Layout vornehmlich der Information dient und erstmals eine Newsletter–Funktion enthält, über die aktuelle Informationen zum Festival versendet werden.

Krimischreibwettbewerb 2017: Wer schreibt den besten Kurzkrimi?

Auch in diesem Jahr gibt es beim Gießener Krimifestival einen Krimi-Schreibwettbewerb in Kooperation mit der Gießener Allgemeinen Zeitung. Hobby-Autoren bekommen also die Möglichkeit, eigene Mordgedanken »mordwörtlich« in einem Kurz-Krimi zu Papier zu bringen. Die Gießener Allgemeine Zeitung sucht erneut »Mordsdichter« und versüßt die Teilnahme durch attraktive Preise.

Die Kurz-Krimis (max. 10 Seiten) sollen dabei möglichst lokalen oder regionalen Bezug haben. Die besten Kurzkrimis (Plätze 1-5) und ihre Autoren werden am Sonntag, 5.11. 2017 im Rahmen einer Krimi-Matinée öffentlich vorgestellt. Der Siegertitel wird zudem als Fortsetzungsgeschichte in allen drei Zeitungsausgaben des Verlags abgedruckt.

Einsendeschluss ist Mittwoch, der 4. Oktober 2017

Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Krimifestival-Homepage.

 

 


Schlagworte: Krimifestival 2017, Lesung
0


Passende Veranstaltungen

Dienstag
20:00

Krimifestival 2017: Der Kommissar mit Sonnenbrand

Autor & HR-Wettermann TIM FRÜHLING mit einem brandneuen Inselkrimi unter der Sonne Spaniens
12.12.
20:00

Krimifestival: Lesung mit Christian Redl verlegt

Die Veranstaltung wurde aufgrund einer Virusinfektion des Schauspielers auf Dienstag, 12.12.2017 verlegt.
13.12.
20:00

Krimifestival 2017: Zwei Säcke und ein Engelchen

Autor SASCHA GUTZEIT & Schauspieler CHRISTIAN LUGERTH sorgen für eine musikalisch-mörderische Bescherung

Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner