Globale vorab - Filme im Januar und Februar 2019

Der Vorgeschmack auf das globalisierungskritische Filmfestival im November 2019

Es geht wieder los: das politische Filmfestival Globale Mittelhessen, das sich kritisch mit den Auswirkungen der Globalisierung auseinander- und für globale Gerechtigkeit einsetzt, geht in die nächste Runde. Allerdings verlegt das Festival seine Spielzeit in diesem Jahr vom Januar in den November. Um die Wartezeit zu verkürzen, findet 2019 im Januar/Februar eine kleine „Vorab-Globale“ statt.

Die Globale Mittelhessen in vollem Umfang startet am 1. November 2019 und wird dann über zwei Wochen ihr Programm in der Region anbieten. Im Januar werden an vier Spielorten ausgewählte Filme zu aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen gezeigt: in Lohra-Damm, Gießen, Marburg und Wetzlar.

Am Mittwoch, dem 23.01., werden mit „Der marktgerechte Patient“ die desolaten Zustände in vielen deutschen Krankenhäusern thematisiert. Durch die Einführung von Fallpauschalen ist eine adäquate, individuelle Patient*innen-Betreuung nicht mehr gewährleistet, das Personal völlig überfordert. Wie konnte es passieren, dass der existenzielle Gesundheitssektor in einen privaten Ausverkauf geriet? Fabian Rehm (Gewerkschaftssekretär ver.di Mittelhessen) steht für das anschließende Filmgespräch zur Verfügung.

Am Donnerstag, dem 24.01., zeigt der Weltladen Gießen den Film „System Error“, der den Glauben an unbegrenztes Wachstum hinterfragt. Der Film zeigt die Welt aus der Perspektive von Menschen, die von den Möglichkeiten des Kapitalismus fasziniert sind: ob europäische Finanzstrategen, amerikanische Hedgefonds-Manager oder brasilianische Fleischproduzenten. Sie alle treiben Wirtschaftswachstum um jeden Preis voran.

Für das anschließende Filmgespräch ist Dirk Posse (Ökologischer Ökonom, Marburg) zu Gast. Die Synchronisation des Films in deutscher Sprache ist auch für Menschen mit Sehverlust geeignet.

Mit „Unser Saatgut“ am Freitag, dem 25.01., nimmt sich die Globale eines der kostbarsten Güter auf diesem Planten an. Verehrt und geschätzt seit Beginn der Menschheit, sind die Samen unserer Kulturpflanzen die Quelle fast allen Lebens. Doch diese wertvollste aller Ressourcen ist bedroht. Ein Film, der aufrüttelt, aber auch wunderschön ist.

Für die Veranstaltungen im „Prototyp“ ist der Eintritt frei. Im Kinocenter sind Karten für 5 € (ermäßigt 4 €) erhältlich.

Das komplette Programm finden Sie unter: www.globalemittelhessen.de

Wer Interesse hat, an dem Festival aktiv mitzuwirken, kann sich melden unter kontakt@globalemittelhessen.de

In diesem Jahr bemüht sich die „Globale“ erstmals, die Veranstaltungen möglichst barrierefrei zu gestalten. Bitte achten Sie auf die Informationen im Flyer und/oder kontaktieren Sie uns bei Fragen.

 

23.01.2019 | 20:00 Uhr | Der marktgerechte Patient – Gast: Fabian Rehm (Gewerkschaftssekretär ver.di)

Kinocenter, Eintritt: 4/5 €

24.01.2019 | 19:30 Uhr | System Error – Gast: Dirk Posse (Ökologischer Ökonom, Marburg)

Prototyp, Georg-Philipp-Gail-Str. 5, Gießen

eine Veranstaltung des Weltladens Gießen | Synchronisation auch für Menschen mit Sehverlust | Eintritt frei

25.01.2019 | 19:00 | Unser Saatgut

Prototyp, Georg-Philipp-Gail-Str. 5, Gießen

Eintritt frei

 

Die Globale Mittelhessen Januar, Februar 2019 ist eine gemeinsame Veranstaltung von: Motivés e.V., Weltladen Marburg, Weltladen Gießen, Weltladen Wetzlar, Arbeitsloseninitiative Gießen, Attac Gießen, Attac Lahn-Dill, Viele Hände Wetzlar e.V., Kulterbunt Wetzlar e.V., kulturelle Aktion Marburg Strömungen e.V. und vielen Einzelpersonen

Mit finanzieller Unterstützung von: GEW, Klatschmohn, kulturelle Aktion Marburg Strömungen e.V., ver.di Mittelhessen

 


Schlagworte: Einkaufen, Essen & Trinken, Film
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner