Gießen ist...Stadt der Denker

Wer in die Geschichtsbücher blickt, stellt fest, dass hier schon in der Vergangenheit echte Größen forschten. Drei Beispiele: Von 1824 bis 1852 war Justus von Liebig, berühmt etwa durch seine Erfindung des Mineraldüngers oder „Liebigs Fleischextrakt“, da. Zwischen 1879 und 1888 war Wilhelm Conrad Röntgen, erster Nobelpreisträger der Physik, an der Universität tätig. Und 1924 führte der Mediziner Georg Haas in Gießen die erste Dialyse am Menschen durch.


0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner