Foolik | Sisyphos

©

Foolik | Sisyphos

Samstag, 18.08.2018
Aftershowparty Vol. 3 | Kongresshalle

 

Seit dem Beginn seiner DJ-Karriere 2009 hat FOOLIK, zurzeit der Haus-DJ des angesagten Klubs SISYPHOS, sich schnell zu einem der am meist gefragtesten DJs in der Berliner Klub- und Außenszene etabliert. Seine Auswahl an House, der von einem aufdringlichen Techno gekennzeichnet ist, lädt zum (Ab)Rocken auf jeder Art von Dancefloor ein.

Der junge Berliner (noch in seinen Zwanzigern) erinnert sich, dass er 2011 zum ersten Mal auf SISYPHOS traf und total von der Energie des Klubs überwältigt war, wodurch er ein zunehmend regulärer Gast wurde, bevor er als DJ durchstartete. Dabei jammte er oft vier Stunden lang mit seinem Freund LEON LICHT – mittlerweile auch Haus-DJ bei SISYPHOS– in dem kapellartigen after-hour Wintergarten des Klubs.

18 Monate später findet man ihn nicht selten beim Musikauflegen in den Berliner Untergrundklubs wie KATERHOLZIG, RUMMELS BUCHT, WATERGATE, GOLDEN GATE und CHALET zwischen seinen Gigs im Stammklub SISYPHOS.

Der Mix an House, Tech-house und sogar gelegentlichem Techno (je nachdem, in welchem der vier Stockwerke im SISYPHOS er auflegt) lässt ihn durch einen vorwärtstreibenden, originellen sowie stets dynamischen Sound außerordentlich flexibel, dennoch fokussiert, erscheinen. „Ich plane nur selten Auftritte; was zählt, ist der Moment, den man einfangen muss“, erklärt FOOLIK. „Vor dem jeweiligen Gig wähle ich immer neue Musik aus, aber erst während des Auftritts entscheide ich, welche Richtung ich einschlage sobald die Party abgeht“.

Obwohl er in Berlin geboren und aufgewachsen ist, betont FOOLIK schnell, dass er sich nicht nur als ein Berliner DJ sieht: „Ein DJ ist ein DJ, egal ob man aus Berlin, Hamburg oder Tel Aviv kommt“.

Die Frage, ob er abergläubisch sei, tut FOOLIK mit beeindruckender Bodenständigkeit ab: „Aberglaube ruft nur Probleme im Kopf hervor, wo eigentlich keine sind.“ Dies wäre jedoch anders, wenn er nach Phobien gefragt würde. „Ich habe extreme Angst vor Spinnen“, lacht FOOLIK, „Nun ja, alle, die größer als ein Stecknadelkopf sind“.

Weitere Infos finden Sie auf Facebook und zum Reinhören in Fooliks Soundcloud.

 

 


Schlagworte: Stadtfest 2018
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner