„Wer sich nicht wehrt, landet am Herd“ – Stadtrundgang zu Orten der jüngeren Gießener Frauengeschichte

Loading Map....

Datum/Zeit
24.06.2018
14:00

Rund um den Kugelbrunnen (Fußgängerzone)
Mäusburg
Gießen


Rundgang  und get-together in der Veranstaltungsreihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“

Frauenschenkel aus Marzipan, Walpurgisnacht-Demos und jede Menge Zündstoff – vor fünfzig Jahren brachen auch in Gießen frauenbewegte Zeiten an. Starke Frauen eroberten sich die Nacht zurück, gründeten autonome Zentren und initiierten Hilfs- und Beratungsangebote.

Der Rundgang spannt den Bogen von der Gründungszeit der neuen Frauenbewegung über „lila Latzhosen“ und die gefürchteten Gießener „Frauennester“ der 80er Jahre bis zum heutigen Image von Feministinnen. Außerdem wird an besetzte Häuser, Szenekneipen und Proteste im Rotlichtviertel Bahnhofstraße erinnert. Der Weg führt entlang alter Demonstrationsrouten und hat aktuelle Diskussionen im Blick. Begleitet wird der Rundgang von Zeitzeuginnen, die authentisch, kritisch und humorvoll berichten.

Leitung: Dr. Jutta Failing

Veranstalter: Büro für Frauen und Gleichberechtigung der Stadt Gießen

Start: Kreuzplatz, 14 Uhr / Dauer ca. drei Stunden / Abschluss im Dachcafé

Die Teilnahme ist kostenfrei. Ohne Voranmeldung. Auch für Männer geeignet.

Im Anschluss rundet ein get-together auf der Terrasse des Dachcafés/Ludwigplatz die frauenbewegte „Zeitreise“  ab.


Schlagworte: Frauen, Führung, Stadtführung
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner