Vom Unteren Hardthof zum Bismarckturm

Der Bismarckturm in Gießen
©
Loading Map....

Datum/Zeit
02.07.2017
15:00 - 16:30

Unterer Hardthof
Paul-Zipp-Straße
35398 Gießen


Historisches am Rande der Stadt

Das Industriedenkmal Unterer Hardthof (Brauerei und Ausflugsort) hat sich von der ehemaligen Brauerei zum geschlossenen Wohnviertel mit eigenem Charme am Rande der Stadt Gießen entwickelt. Dort widmet man sich der Kultur- und Kunstproduktion. Nach ausführlicher Besichtigung führt der Weg vorbei an der Jugendherberge und Evangelischem Krankenhaus zum Bismarckturm. Der ca. 15 m hohe Aussichtsturm wurde aus Basaltlava-Gestein von der Gießener Studentenschaft in den Jahren 1865 bis 1906 errichtet. Nach Renovierung und Sanierung ist er heute ein markanter Aussichtspunkt, der eindrucksvolle Blicke auf Nah- und Fernziele bietet.

Referenten: Mitglieder des Vereins Unterer Hardthof e.V. und Vorstandsmitglieder des FördervereinsBismarckturm e.V.

Teilnahme: kostenfrei, Anmedlung bei der Tourist-Information Gießen

 






Schlagworte: Führungen, Historisch, Stadtführungen
0


Passende Veranstaltungen

Paul-Martin Lied | Neu in Gießen – Gießen neu gesehen: Architektur im Gießen der fünfziger Jahre

Vortrag mit Lichtbildern
14.05.
15:00

Gießener Frauengeschichte(n)

Von Adeligen und Lehrerinnen, Hebammen und Räuberinnen

Migration und Stadtgeschichte am Beispiel Gießens

Vortrag mit Lichtbildern von Dr. Ludwig Brake

Historischer Markt mit Altstadtfest

Markttreiben, historisches Schauspiel u. v. m.
21.05.

Internationaler Museumstag 2017 - Spurensuche. Mut zur Verantwortung!

Aktionen und Ausstellungen zum Internationalen Museumstag in Gießen.

477. Laubacher Ausschussfest

10.09.

Tag des offenen Denkmals

In Gießen öffnen Schiffenberg-Basilika und der Untere Hardthof ihre Pforten

Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner