The Naturalist. Thom Conroy stellt seinen Roman über den Gießener Naturforscher Ernst Dieffenbach vor

c-Massey-University-Palmerston-North

Datum/Zeit
12.06.2018
19:30

Botanischer Garten
Sonnenstraße
Gießen


Der Gießener Naturforscher Ernst Dieffenbach wurde als einer der ersten europäischen Forscher von der Londoner New Zealand Company angeheuert, um das bis dahin weitgehend unbekannte Land zu erkunden. Māori, neuseeländische Ureinwohner, kannten ihn als Entdecker, der zuerst kulturelle Verant­wortung aufbrachte und der sich ihre Sprache Te Reo Māori fließend aneignete. Dieffenbachs zukunftsgerichtete Ansichten über Rassen­gleichheit und Māori-Rechte wurden jedoch zu einer Herausforderung für die Company, die in erster Linie versuchte, Siedler anzuziehen. Wegen der über seinen Auftrag hinausgehenden Kontakte zu Māori wird er im historischen Gedächtnis des Inselstaats bis in die heutige Zeit hoch geschätzt.

Thom Conroy, Autor und Dozent für kreatives Schreiben an der Massey University Palmerston North in Neuseeland, forschte sechs Jahre über das Leben Ernst Dieffenbachs und veröffentlichte seine Ergebnisse 2014 in Form des historischen Romans The Naturalist, in dem er seine Version der Lebensgeschichte »eines der besten Söhne Gießens« erzählt. Seine Kurzgeschichten, die er auch unter dem Pseudonym Thomas Gough veröffentlichte, wurden international mehrfach ausgezeichnet.

Die Lesung wird in englischer Sprache stattfinden.

Eintritt frei

Moderation: Andrea Rummel (LZG | Institut für Anglistik)

 

In Kooperation mit dem Institut für Anglistik.

 


Schlagworte: Lesung, Literarisches Zentrum Gießen, Wissenschaft & Forschung
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner