„Memory of the World“: Feierliche Übergabe der Urkunde zur Aufnahme der „Constitutio Antoniniana“

Loading Map....

Datum/Zeit
14.06.2018 - 15.06.2018
0:00

Universitätsbibliothek (UB)
Otto-Behaghel-Str. 8
35394 Gießen


Festakt zur Aufnahme der „Constitutio Antoniniana“ in das UNESCO-Weltdokumentenerbe

Wertvoller Papyrus wird am 14. und 15. Juni öffentlich ausgestellt

Ein Schatz von unermesslichem Wert aus der Papyrussammlung der Universitätsbibliothek Gießen (UB) hat national wie international Furore gemacht: Der „Papyrus Gissensis 40“ aus dem Jahr 215, der in der UB der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) aufbewahrt wird, ist das erste in einer Reihe weltgeschichtlich zentraler Dokumente zu den Bürger- und Menschenrechten sowie zur Verfassungsgeschichte. Er enthält die „Constitutio Antoniniana“ – eine Verordnung des Kaisers Caracalla aus dem Jahr 212/213, mit der allen freien Einwohnern des Römischen Reiches das römische Bürgerrecht verliehen wurde.

Groß war die Freude in der Universitätsstadt Gießen, als die UNESCO dieses einzigartige Dokument im vergangenen Jahr in das Register des Weltdokumentenerbes aufgenommen hat. Damit hat die „Constitutio Antoniniana“ den Status „Memory of the World“.

Die „Constitutio Antoniniana“ reiht sich ein in ein zurzeit 427 Dokumente umfassendes Register, das das kulturelle Gedächtnis der Menschheitsgeschichte widerspiegelt. Der schriftliche Wortlaut der „Constitutio Antoniniana“ ist einzig auf dem Papyrus Gissensis 40 erhalten, der als Leihgabe seit 1930 in der UB aufbewahrt wird.

Aufgrund seiner Kostbarkeit und Fragilität ist der über 1.800 Jahre alte Papyrus äußerst behutsam zu behandeln. Am Donnerstag, 14.  Juni, und Freitag, 15. Juni 2018, hat die Öffentlichkeit die seltene Gelegenheit, das kostbare Dokument anlässlich der Urkundenübergabe zu sehen. Das Dokument kann in einer klimatisierten Spezialvitrine im Sonderlesesaal der UB jeweils von 10.00 bis 20.00 Uhr besichtigt werden.

Kurzvorträge während der Ausstellung:
am Donnerstag, 14. Juni 2018, um 11, 15 und 18 Uhr – Prof. Dr. Karen Piepenbrink: „Kaiserlich-göttliches Geschenk“ oder „Steuertrick“ – Was sagt uns die Constitutio Antoniniana heute?

am Freitag, 15. Juni 2018,  um 11, 15 und 18 Uhr – Dr. Olaf Schneider, UB Gießen: Die Constitutio Antoniniana (P.Giss. 40) – Ein UNESCO- Weltdokumentenerbe in den Papyrussammlungen der Universitätsbibliothek Gießen

Veranstaltungsort: UB Gießen, Sonderlesesaal

Weitere Informationen: www.uni-giessen.de/ub/de

 


Schlagworte: Ausstellungen, Filme & Vorträge, Historisch, Wissenschaft & Forschung
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner