letztmalig - Die SCHMACHTIGALLEN landen einen Hit (UA)

Loading Map....

Datum/Zeit
12.01.2018
19:30

Stadttheater Gießen - Großes Haus
Berliner Platz
35390 Gießen


Mit Schmacht und Schmelz…

Die SCHMACHTIGALLEN landen einen Hit (UA) – Buch und Regie von Kalle Kubik

Freunde des mehrstimmigen Gesangs kommen bei den Schmachtigallen auf ihre Kosten. Da das Kult-Sängerquartett ab Februar ein spezielles Programm zum Ausklang seines Jubiläumsjahres auflegt, heißt es am kommenden Freitag im Großen Haus zum letzten Mal: Die SCHMACHTIGALLEN landen einen Hit.

Das A-cappella-Quartett „Die Triller-Boys“ hat schon bessere Zeiten gesehen. Um an die alten Erfolge anknüpfen zu können, brauchen sie dringend den ultimativen Hit – doch noch fehlt die wirklich zündende Idee. In der Hoffnung auf Inspiration lassen die Vier ihr ehemaliges WG-Leben wieder aufleben und singen, tanzen und improvisieren sich auf ihrer Suche durch Stilrichtungen und Hits etlicher Jahrzehnte. Doch die „ultimative Zeile“ für den dringend benötigten Kassenschlager will ihnen einfach nicht einfallen, bis sie bei einem nächtlichen Barbesuch die Sängerin Joana kennen lernen. Diese Frau wird der Schlüssel zu ihrem neuen Hit sein.

Eins steht fest: Hits wird es an diesem Abend noch einmal reichlich geben, unterstützt durch die SCHMACHTIGALLEN-Liveband und Musicalsängerin Julia Lißel. Mit einem großen Maß an Selbstironie und ihrem wohlbekannten sängerischen Schmelz verabschieden sich die SCHMACHTIGALLEN von der von Kalle Kubik inszenierten Produktion, mit der sie im letzten Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum in Gießen gefeiert haben.

Inszenierung: Kalle Kubik | Bühne und Kostüme: Thomas Döll | Choreographie: Claudia Storck | Dramaturgie: Matthias Kauffmann

Mit: Jan Hoffmann, Roland Furch, Severin Geissler, Martin Ludwig, Julia Lißel

Kartenvorverkauf: Haus der Karten


Biografische Informationen:

Julia Lißel (Gast) stammt gebürtig aus Gießen, wo sie über den Kinder- und Jugendchor des hiesigen Stadttheaters erstmalig Theaterluft schnupperte. Sie studierte anschließend Musical an der Folkwang-Hochschule in Essen, wo sie 2010 auch ein Exzellenzstipendium erhielt, sowie an der Royal Academy of Music in London. Darüber hinaus war sie 2005 Förderpreisträgerin des Zonta-Clubs, war 2009 Finalistin beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und wurde 2016 für den H.L. Hammond Prize der Royal Academy vorgeschlagen. 2005 übernahm sie die Rolle von Peróns Geliebter in EVITA am Stadttheater Gießen, 2010 sang sie die Marie La Salle in der Deutschen Erstaufführung von HIGH FIDELITY. Weitere Gastengagements führten sie unter anderem an das Theater Hagen, zu den Gandersheimer Domfestspielen, an das Nationaltheater Mannheim und an die Oper Chemnitz. Zu ihrem Rollenrepertoire gehören Florinda in INTO THE WOODS, Amneris in AIDA, Cosette in LES MISÉRABLES und Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR. In der Spielzeit 2016/17 gastierte sie in Gießen außerdem in AB IN DEN WALD.

 

 


Schlagworte: Bühne, Stadttheater, Theater
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner