Land der Geister.

(c)_Nathaly Hurtado Torres
Loading Map....

Datum/Zeit
21.01.2020
19:30

KiZ (Kultur im Zentrum)
Südanlage 3a
35390 Gießen


Die kolumbianische Erfolgsautorin Laura Restrepo im Gespräch

Augustina ist Teil einer glanzvollen Familie, die in die gewalttätige Geschichte Kolumbiens verstrickt ist. Eines Tages findet ihr Mann Aguilar die jüngste der drei Töchter völlig verstört in einem Hotelzimmer. In seinen Bemühungen, Augustina zu helfen, deckt Aguilar ein Familiengeheimnis auf und steigt hinab in die Abgründe einer untergehenden Gesellschaft.

Laura Restrepo wird neben Land der Geister auch ihren neuesten Kriminalroman Los Divinos, der im Juli 2020 erscheinen wird, vorstellen und erste Passagen lesen. Darin befasst sie sich mit der gezielten Tötung von Frauen und beschreibt den Femizid anhand der Perspektiven von fünf Männern, die ein spielerisch perverses Gespann mit kriminellen Zügen bilden.

Laura Restrepo (*1950 in Bogotá, Kolumbien) studierte neben Politikwissenschaften auch Literatur und Philosophie an der Universidad de los Andes in Bogotá. Seit den 1960er Jahren setzt sie sich vielseitig politisch ein. Später arbeitete sie als Journalistin und schrieb Romane und Sachbücher. Restrepo erhielt mehrere Literaturpreise sowie 2006 das begehrte Guggenheim-Stipendium. Sie wird im Rahmen eines Workshops zum Friedensprozess in Kolumbien zu Gast in Gießen sein.

Moderation: Verena Dolle und Danae Gallo González (Institut für Romanistik)

Eintritt: 6 € | 4 € erm. | LZG-Mitglieder frei

Kartenvorverkauf: Tourist-Information – Für LZG-Mitglieder über das LZG-Büro

In Kooperation mit dem Institut für Romanistik und dem Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstitut CAPAZ.


Schlagworte: Lesung, Literarisches Zentrum Gießen
0


In FilmenIn Bildern
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner