JAGEN (UA)

Loading Map....

Datum/Zeit
17.01.2020
20:00 - 21:00

taT-studiobühne
Ostanlage 43
35390 Gießen


Inspiriert von Arthur Millers Drama DIE HEXENJAGD setzt sich die Tanzcompagnie Gießen in Olga Labovkinas neuem Tanzabend assoziativ mit den Motiven des Verfolgens und Flüchtens auseinander. Herauskommt ein mystisches Tanztheater über menschliche Krisen und zwielichtige Gestalten: existenzielle Ängste und getriebene Seelen auf der Flucht vor einem Schatten, ausgedrückt durch eine mit Witz und Absurdität angereicherte poetisch-dynamische Bewegungssprache.

Zusammen mit dem Ensemble untersucht die weißrussische Choreographin Olga Labovkina den fragilen Moment, in dem sich Menschen unter Druck für etwas entscheiden müssen und reflektiert die sozialen Mechanismen, die Verfolgung und psychischen Stress auslösen können. Gefangen in imaginativen undurchdringlichen Mauern aus Unwahrheit und Missverstehen interagieren sechs Tänzerinnen und Tänzer mit Katharina Andes trickreicher Rauminstallation, wobei ihr feinfühliges Kostümdesign die beklemmende Atmosphäre mildert. Das Musikerkollektiv Dodóma liefert dazu einen verschiedenfarbigen Klangteppich zwischen melodischer Instrumentalmusik und Sounddesign.

Kartenvorverkauf: Haus der Karten


Schlagworte: Bühne, Stadttheater, Tanz, Theater
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner