Hotline für besorgte Bürger

©
Loading Map....

Datum/Zeit
17.10.2017
19:00

Uni-Aula (Uni-Hauptgebäude)
Ludwigstr. 23
Gießen


Ali Can stellt sein politisches Projekt und gleichnamiges Buch vor.

Der Gießener Student Ali Can hat eine Hotline für besorgte Bürger ins Leben gerufen und ist dort der »Asylbewerber Ihres Vertrauens«, mit dem die Anrufer ihre Sorgen und Ängste besprechen können. Dabei toleriert er die Meinung jedes Anrufers, gibt Tipps und Ratschläge und bemüht sich um mehr interkulturellen Austausch. In seinem gleichnamigen Buch, in dem er seine Erfahrungen aus dem Projekt verarbeitet, zeigt er, wie Integration gelingen kann, und stellt klare Forderungen an Politik und Gesellschaft. Ein ehrliches Buch über Vorurteile, die jeder hat, und Wertschätzung, die wir auch Andersdenkenden entgegenbringen müssen.

Wir freuen uns mit diesem politisch und gesellschaftlich so wichtigen Thema unsere 300. Lesung zu begehen!

Ali Can (*1993) kam als Kleinkind nach Deutschland, war selbst Asylsuchender und studiert heute an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Er engagiert sich für diverse Hilfsorganisationen und gibt seit mehr als einem Jahr Workshops für den Umgang mit kultureller Vielfalt. Durch seine »Friedensreise« in Deutschland und seine »Hotline für besorgte Bürger« bekam er europaweit mediale Aufmerksamkeit und setzte wichtige Akzente im deutschen Integrationsdiskurs.

 

Eintritt frei

Moderation: Sascha Feuchert (LZG | Institut für Germanistik)

In Kooperation mit dem Präsidenten der JLU Gießen. 


Schlagworte: Lesung, Literarisches Zentrum Gießen
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner