HORROR-SPEZIAL im KWA

taT-studiobühne
©
Loading Map....

Datum/Zeit
27.04.2018
21:30

taT-studiobühne
Berliner Platz 1
35390 Gießen


Horror-Diskussion im taT

Mit Dr. Kai Naumann, Milan Pešl und Monika Kosik

Kurzweilamt (Foyer der taT-studiobühne) 

Im Anschluss an die Vorstellung des Live-Horror-Hörspiels IN EWIGKEIT am 27. April gibt es ein Horror-Spezial im Kurzweilamt, dem Foyer der taT-studiobühne am Berliner Platz. Gemeinsam mit Autor und Regisseur Milan Pešl sowie Produktionsdramaturgin Monika Kosik geht der Filmwissenschaftler und Horrorexperte Dr. Kai Naumann (Universität Siegen) dem Horror und seinen unterschiedlichen Verarbeitungen in der Kunst auf den Grund. Das Gespräch beginnt um 21.30 Uhr.

Horror gehört zur Kunst wie die Kunst zum Horror: Stets hat der Schrecken die Menschen fasziniert. Die Lust am Horror – einem Gefühl, das jeder kennt – ist heute stärker als jemals zuvor. In einer Welt, in der Angst zur Verfolgung politischer und kultureller Machtinteressen stetig instrumentalisiert wird, ist der kontrollierbare Horror, wie er sich in der Kunst präsentiert, zu einem wichtigen Ausgleich geworden. Am Theater ist das Genre selten vertreten. Am Stadttheater Gießen wird es derzeit mit dem Live-Horrorhörspiel IN EWIGKEIT bedient, in dem sich eine Frau den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen muss. Grund genug, das Thema mit den Machern des Stücks sowie einem Experten zu vertiefen.

Kai Naumann ist Film- und Literaturwissenschaftler sowie Kulturjournalist und arbeitet an der Universität Siegen. Nach seinem Studium der Allgemeinen Literaturwissenschaft, Germanistik und Psychologie promovierte er mit einer kulturwissenschaftlichen Arbeit über den italienischen Filmemacher Dario Argento. Naumann veröffentlicht regelmäßig wissenschaftliche Publikationen zum Thema Film und schreibt filmanalytische und kulturwissenschaftliche Essays für internationale DVD- und BluRay-Releases. Auch in Audiokommentaren zu diversen Kultklassikern und Neuentdeckungen ist er häufig zu hören. 2015 erschien sein Dokumentarfilm TITANIA MEDIEN – EIN ATMOSPHÄRISCHES PORTRAIT über die Hörspiel-Reihe GRUSELKABINETT auf DVD.  Momentan ist Naumann wieder vermehrt auf der freiberuflich tätig, so dass man ihn bundesweit bei Vortragsveranstaltungen, Filmfestivals, Conventions und Kinoevents sehen und hören kann.

Das Live-Hörspiel IN EWIGKEIT beginnt um 20.00 Uhr. Der Eintritt zum anschließenden Horror-Spezial mit Dr. Kai Naumann ist frei.

 

Kartenvorverkauf: Haus der Karten


Schlagworte: Bühne, Hörspiel, Stadttheater
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner