GLAUBE. LIEBE. ABSCHIED

©

Datum/Zeit
15.12.2019
19:30





DIE MENSCHLICHE STIMME von Francis Poulenc | mit Werken von Johann Sebastian Bach

Wenige Jahre nach seinem Opernerfolg „Dialogues des Carmélites“ ließ Francis Poulenc mit DIE MENSCHLICHE STIMME ein intimes Drama folgen, dessen zentrale Themen – Vereinsamung und Anonymität in einer Welt fortschreitender Kommunikationsmittel – gerade heute wieder besondere Aktualität erfahren. Nicht zuletzt verweist darauf auch die fast lakonische Zeitangabe des Komponisten, der den Zeitpunkt der Handlung mit „heute“ benannte und seine Protagonistin namenlos beließ. Ursprünglich nur für eine Singstimme und Klavier vorgesehen, schuf Poulenc späterhin eine Fassung für Orchester, deren Klangfarben den Konflikt der Oper hervorheben. Der tief humane Ansatz vereint das Werk mit der Kantate Johann Sebastian Bachs – ein Dialog, über die Jahrhunderte hinweg.

Kartenvorverkauf: Haus der Karten


Schlagworte: Bühne, Stadttheater, Theater
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner