Fluchtgeschichten II: Benefizlesung mit Melanie Gärtner über Fluchten nach Europa

Netanya-Saal (im Alten Schloss)
©
Loading Map....

Datum/Zeit
01.03.2016
19:30

Netanya-Saal (im Alten Schloss)
Brandplatz 2
35390 Gießen


Im Angesicht der aktuellen Flüchtlingsdebatte und als klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit veranstaltet das LZG seine erste Benefizlesung, gemeinsam mit der Journalistin Melanie Gärtner.

In ihrem Buch Grenzen am Horizont: Drei Menschen. Drei Geschichten. Drei Wege nach Europa geht es um den gefährlichen Weg drei junger Männer aus Mali, Kamerun und Indien nach Europa. Sekou, Cyrille und Babu werden in der spanischen Exklave Ceuta festgehalten und das Leben in dieser Zwischenstation wird zum Alltag. Begleitet wird die Veranstaltung zudem von Melanie Gärtners Dokumentarfilm Im Land dazwischen. Die in der Flüchtlingsproblematik oft untergehenden Einzelschicksale werden hier sichtbar gemacht.

Die Eintrittskarten können am Abend der Lesung gegen Spendenquittungen getauscht werden. Es stehen drei Ticketpreise zur Auswahl. Sämtliche Einnahmen kommen der Aufnahmegruppe für junge Flüchtlinge ohne Eltern zu Gute.

Melanie Gärtner (*1981) ist Autorin und Filmemacherin. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören die Themen Flucht und Migration, Menschenrechte und Entwicklungs­zusammenarbeit.

Moderation: Madelyn Rittner (LZG)

Eintritt: 50 € | 10 € | 5 €

Kartenvorverkauf: Tourist-Information

 

In Zusammenarbeit mit dem Caritas-Verband Gießen


Schlagworte: Lesung, Literarisches Zentrum Gießen
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
AusstellungenStadtführungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht