Die jüngsten Tage.

(c) Benjamin Gutheil
Loading Map....

Datum/Zeit
04.02.2020
19:00

KiZ (Kultur im Zentrum)
Südanlage 3a
35390 Gießen


Debütautor Tom Müller liest aus seinem Roman

Jonathan Buck ist auf dem Weg nach Berlin. Die Mutter seines Jugendfreundes Strippe will ihn dringend sprechen. Denn Strippe ist tot, und seine Mutter will von Jonathan hören, was passiert ist. Das Einzige, was Jonathan will, ist neben Elena im Bett liegen, D’Annunzio lesen und rauchen. Er möchte sich an früher erinnern, als an Strippes Seite einfach alles möglich schien. In den Jahren nach der Wende wollten sie Helden sein im Aufstand der Gefühle. Strippes Tod zwingt Jonathan Gericht zu halten: über sich, die Vergangenheit und seine Träume. Tom Müller erzählt die Geschichte einer aufregenden Freundschaft, von Aufbruch und Übermut.

Die jüngsten Tage ist eine Reise zwischen Hamburg und Berlin, Kindheitsabenteuern und Gegenwartseskapaden, eine Erzählung über das Erwachsenwerden, über Freundschaft und Liebe, Scheitern und Tod.

Tom Müller (*1982 in Friedrichshain) ist Schriftsteller und Verlagsleiter des Tropen Verlags. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Griechenland und anderen Ländern studierte er Romanistik und Germanistik in Tübingen, Pisa und Perugia. Er war Finalist des Open Mike 2010 und Stipendiat der Jürgen Ponto-Stiftung.

Moderation: Nicolaus Webler (LZG)

Eintritt: 8 € | 6 € erm. | 4 € für LZG-Mitglieder

Kartenvorverkauf: Tourist-Information   – Für LZG-Mitglieder über das LZG-Büro

 


Schlagworte: Lesung, Literarisches Zentrum Gießen
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner