Die autoritäre Welle im Westen: USA, Frankreich, Deutschland. Wie stark ist der Nationalismus?

Loading Map....

Datum/Zeit
31.05.2017
19:00

Uni-Aula (Uni-Hauptgebäude)
Ludwigstr. 23
Gießen


„Was will die AfD? Eine Partei verändert Deutschland“

Dr. Justus Bender (Frankfurter Allgemeine Zeitung, FAZ), Prof. Dr. Claus Leggewie und Ali Can (Gießen) im Gespräch

JLU-Veranstaltungsreihe im Sommersemester unter der Federführung von Prof. Claus Leggewie – Podiumsdiskussion mit „Hotline für besorgte Bürger“-Gründer Ali Can

Der FAZ-Journalist Dr. Justus Bender wurde 1981 in Bonn geboren. Er verbrachte als Schüler ein Jahr auf einer amerikanischen Highschool und studierte danach Philosophie und Amerikanistik in Frankfurt am Main. Während des Studiums arbeitete er als Autor für die Wochenzeitung „Die Zeit“ und war danach drei Jahre lang Redakteur des Magazins „Zeit Campus“. Im Jahr 2010 absolvierte er ein Arthur F. Burns Fellowship in der Redaktion des „Boston Globe“. Seit dem Jahr 2011 beschäftigt er sich in der politischen Nachrichtenredaktion der FAZ mit Innenpolitik.

Ali Can kam im Jahr 1995 als Sohn von Asylbewerbern nach Deutschland. Er ist Lehramts-Student der JLU und Gründer der mittlerweile bundesweit bekannten „Hotline für besorgte Bürger“, die sich an Menschen richtet, für die Zuwanderung vor allem mit Ängsten oder Sorgen verbunden ist.


Seit dem Brexit, der Wahl Donald Trumps zum Präsidenten der USA, den Drohungen aus Ankara, aber auch in Erwartung weiterer dramatischer Wahlentscheidungen haben im Westen viele Menschen den Eindruck, von einer Welle des autoritären Nationalismus überrannt zu werden. Ist das so? Woher kommt diese Tendenz und welche Gegentendenzen gibt es? Mit dieser Frage wird sich im Sommersemester eine Veranstaltungsreihe des Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) beschäftigen. Die Federführung der Reihe „Die autoritäre Welle im Westen: USA, Frankreich, Deutschland. Wie stark ist der Nationalismus?“ liegt bei dem Politikwissenschaftler und Inhabers der Ludwig-Börne-Professur Prof. Dr. Claus Leggewie.

Die Reihe in der Aula der JLU behandelt drei westliche Demokratien in ihrer Auseinandersetzung mit autoritären Tendenzen: Die Vereinigten Staaten in den ersten hundert Tagen der Trump Administration, die massive Angriffe auf Presse, Opposition und Wissenschaft gebracht haben; Frankreich vor dem entscheidenden Wahlgang zur Präsidentschaft, die von Marine Le Pen avisiert wird, und in Deutschland, wo die AfD in zahlreichen Landtagen sitzt und bei der Bundestagswahl im Herbst ihren Durchbruch anstrebt.


Schlagworte: Filme & Vorträge
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner