Der Postbote von Girifalco oder Eine kurze Geschichte über den Zufall.

Loading Map....

Datum/Zeit
23.07.2019
19:00

Netanya-Saal (im Alten Schloss)
Brandplatz 2
35390 Gießen


Ein italienischer Abend bei Lesung und Musik mit Reinhold Joppich und Mario Di Leo

Süditalien 1969. Der Postbote von Girifalco hat ein ungewöhnliches Hobby: Er liest die durch seine Hände gehenden Briefe der Bewohner mit, und wenn es sein muss, schaltet er sich als heimlicher Korrespondent ein. Und ab und zu muss es sein: Liebende geraten auf Abwege, Mütter vermissen ihre in fremden Ländern das Glück suchenden Söhne und Dorfpolitiker mauscheln, was das Zeug hält. Alles geht seinen gewohnten Gang ‒ bis dem Postbote ein Brief in die Hände fällt, der Erinnerungen weckt: an ein Verbrechen und zwei tragische Liebesgeschichten, eine davon seine eigene.
Präsentiert wird der Debütroman des italienischen Autors Domenico Dara von Reinhold Joppich und Mario Di Leo bei einem unterhaltsamen Abend mit Lesung und Musik.
Reinhold Joppich (*1949 in Duisburg) arbeitete nach seiner Ausbildung zum Verlagsbuchhändler in Rom. Seit 1985 ist er mit seinen literarisch-musikalischen Italienabenden in Deutschland unterwegs.
Mario Di Leo (*1956 in Rom) studierte Philosophie und Geschichte in Perugia. Er vertonte volkstümliche Kanzonen seiner Heimat Umbrien und ist seitdem als Musiker und Liedermacher bekannt.

In Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Mittelhessen e.V. und dem Kulturamt der Stadt Gießen

Eintritt: 7 € | 5 € erm. | DIG- und LZG-Mitglieder 3 €

Kartenvorverkauf: Tourist-Information/Für LZG-Mitglieder über das LZG-Büro


Schlagworte: Lesung, Literarisches Zentrum Gießen, Musik
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner