Gießener Frauengeschichte(n)

Datum/Zeit
23.09.2018
15:00 - 17:00

Alter Friedhof
Licher Straße
35394 Gießen


Jubiläumsfahr 100 Jahre Frauenwahlrecht

Schon die Ersterwähnung des Namens Gießen ist mit einer Frau verbunden: „Domina Salome, Comitissa de Giezzen“ signierte 1197 drei Urkunden als Zeugin eines Gebietstausches. Im Stadtgebiet bieten zahlreiche Namen und Orte Anlass, über die Lebenszusammenhänge von Frauen nachzudenken und auf deren häufig verschwiegenen Leistungen hinzuweisen. Etwa die Alicenstraße, die an Prinzessin Alice von Hessen erinnert, die viele soziale Projekte für Frauen initiierte. Der mühsame Weg zur Frauenbildung gehört ebenso dazu wie die ersten Unternehmerinnen.

Referentin: Dagmar Klein

Teilnahme: 6 €, ohne Voranmeldung


Schlagworte: Frauen, Führung, Internationaler Frauentag, Stadtführung
0


Passende Veranstaltungen

Donnerstag
17:00

100 Jahre Frauen-Wahlrecht - Wie Medien die Mutter zur politischen Figur machen

Sonntag
14:00

„Wer sich nicht wehrt, landet am Herd“ – Stadtrundgang zu Orten der jüngeren Gießener Frauengeschichte

Rundgang und get-together in der Veranstaltungsreihe „100 Jahre Frauenwahlrecht“

Die Pfaueninsel

Vortrag des Vereins frau und kultur - Gruppe Gießen

Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner