Depant GIESSEN 46ers Rackelos vs. scanplus baskets elchingen

Loading Map....

Datum/Zeit
10.11.2018
18:00

Sporthalle Gießen-Ost
Karl-Reuter-Weg
35394 Gießen


Spiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Saison

Gegen Elche in die Erfolgsspur zurückfinden – Rackelos vor Heimspiel gegen den Meister 

Am Samstagabend (10.11., 20.00 Uhr) kommt es in der Sporthalle Gießen-Ost zum Aufeinandertreffen zwischen den Depant GIESSEN 46ers Rackelos und den scanplus baskets aus Elchingen. Während die Lahnstädter nach zuletzt drei Niederlagen in Folge den dritten Heimsieg der Saison perfekt machen wollen, schauen die Elche auf eine drei Spieltage währende Siegesserie zurück. Zuletzt konnte das Team von Headcoach Pero Vucica, der das Amt im Sommer von Dario Jerkic übernahm und zuvor als dessen Assistenztrainer im Einsatz war, den SKYLINERS Juniors die erste Saisonniederlage abringen. Auf die Rackelos wartet damit erneut ein schwerer Brocken.

In der letzten Spielzeit konnten die 46ers ihr Heimspiel gegen die auch damals favorisierten Schwaben mit 75:70 gewinnen. Es war eine von insgesamt nur vier Niederlagen Elchingens, das folgerichtig als Tabellenerster in die Playoffs einzog, dort bis ins Finale vordrang und auch dieses gewann. Die Verantwortlichen hatten sich allerdings bereits während der laufenden Meisterrunde gegen einen Lizenzantrag für die ProA entschieden. Grund hierfür war vor allem die für dieses Unternehmen untaugliche Brühhalle.

Dessen ungeachtet peilt der Club auch in diesem Jahr einen hohen Tabellenplatz und tiefen Playoffritt an. Garant dafür, dass die Baskets vor dem achten Spieltag erneut im oberen Tabellendrittel zu verorten sind, ist eine Phalanx aus Leistungsträgern, die bereits im Vorjahr im Schwäbischen auf Korbjagd gingen. Allen voran Brian Butler (14.1 PpS, 9.6 RpS) und Jere Vucica (12.5 PpS, 5.8 RpS) stechen hervor. Verstärkt hat sich der kommende Rackelo-Gegner durch den US-amerikanischen Local Player Calvin Oldham JR, der aus Leverkusen zum Team stieß. Mit Guard Dennis Mavin steht zudem ein ehemaliger Gießener in den Reihen des Meisters.

Die Stärke des Teams erschließt sich – ähnlich wie bei Bayer Leverkusen – aber aus ihrer breiten Aufstellung. Zehn Spieler machen die Kernrotation der Elche aus, die Spielzeit verteilt sich zwischen 11 und 27 Minuten. Am längsten auf dem Parkett steht mit Stefan Fekete ebenfalls ein Spieler aus dem Meisterkader. Der ungarische Point Guard legt pro Spiel sechs Assists auf.

„Uns erwartet ein schwerer Gegner“, ist sich Rackelo-Cheftrainer Rolf Scholz gewiss. „Das Augenmerk liegt derzeit aber auf unserer eigenen Leistung, allen voran der Defensive.“ Die Gießener blieben im ersten Saisondrittel erst einmal unter 80 Punkten. Dreimal scorte der Gegner mehr als 90 Zähler. „Defensiv müssen wir konstanter agieren, unsere Fehler abstellen. Daran haben wir intensiv gearbeitet.“ Ein Fragezeichen steht vor dem Einsatz von Thomas Tshikaya, der sich Ende Oktober eine Bänderverletzung zugezogen hatte. „Er ist für uns gerade in dieser Saisonphase natürlich enorm wichtig“, so Scholz weiter. Über einen Einsatz wird erst kurzfristig entschieden.

Sprungball ist am Samstag um 20.00 Uhr. Karten sind an der Abendkasse, in der Geschäftsstelle und im Vorverkauf online verfügbar: https://www.eventimsports.de/ols/46ers.

Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 8, ermäßigt 6 €. Kinder zwischen 6 und 14 zahlen 4 €.

 

 

Bitte beachten:Information zur veränderten Parkplatzsituation an der Sporthalle Gießen

 


Schlagworte: GIESSEN 46ers, Sport
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner