Ausstellung "Wieso? Weshalb? Warum?

Tanzschmuck, Papua-Neuguinea, Oberhessisches Museum, Foto: Oberhessisches Museum / Joachim Knossalla
Loading Map....

Datum/Zeit
08.11.2019 - 26.01.2020
Ganztägig

Oberhessisches Museum - Altes Schloss
Brandplatz 2
35390 Gießen


Fragen an die ethnographische Sammlung

Eröffnung: 7. November 2019, 18 Uhr

Dauer: 8. November 2019 – 26. Januar 2020

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10 – 16 Uhr, Lange Donnerstage bis 19:00 Uhr geöffnet: 28. November 2019, 5. Dezember 2019, 12. Dezember 2019, 23. Januar 2020

Das Oberhessische Museum eröffnet am Donnerstag, 7. November 2019, um 18 Uhr seine neue Sonderausstellung „Wieso? Weshalb? Warum? Fragen an die Ethnographische Sammlung“, die neue Blicke auf diesen etwa 100jährigen Teil der Sammlung des Museums wirft. Dabei handelt es sich um zahlreiche Objekte aus verschiedenen Ländern und Weltregionen, die erstmals wieder der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Neben Fragen zur Sammlungsentstehung und -geschichte, zu kolonialen Verknüpfungen und zum gegenwärtigen Zustand der Sammlung, stellt sich das Museum seiner Verantwortung: die Ausstellung ist ein erster Schritt der Auseinandersetzung mit einem zeitgemäßen Umgang des eigenen kolonialen Erbes. Um eine Diskussion anzustoßen, werden vor allem Fragen gestellt und weniger Antworten gegeben: Wie kann ein solcher kritischer Umgang mit der Sammlung gestaltet werden und welche Möglichkeiten bieten sich dadurch? Welche Rolle wird die Sammlung zukünftig im Oberhessischen Museum einnehmen?

Die Ausstellung wird von einem vielfältigen Programm begleitet, welches gemeinsam mit lokal aktiven Gruppen gestaltet wird. Etwa wird am 16. Januar 2020 zusammen mit dem Weltladen Gießen über „Wege aus dem Kolonialismus?“ diskutiert. Ebenso werden, wie gewohnt, Führungen für Schulklassen und öffentliche Führungen angeboten.

Zur Ausstellung erscheint eine Begleitbroschüre (deutsch und englisch), die vertiefende Informationen zu den ausgestellten Objekten und zu den diskutierten Fragen bietet. Sie kostet 6,- € pro Exemplar oder 10,- Euro für zwei Exemplare und ist am Eingang des Museums erhältlich.

Begleitprogramm:

Donnerstag, 19. November 2019 um 18 Uhr, Oberhessisches Museum – Altes Schloss – Kuratorinnenführung durch die Ausstellung (ca. 45 Min.)

Donnerstag, 16. Januar 2020 um 19 Uhr, Oberhessisches Museum – Altes Schloss – eine Kooperation mit dem Weltladen Gießen: Vortrag: Wege aus dem Kolonialismus? Fernweh ans Mittelmeer – eine rassismuskritische Reise durch postkoloniale Verhältnisse, Referentin: Laura Digoh-Ersoy, Politologin und Dipl.-Pädagogin, Mitglied bei KARFI, dem Schwarzen Kollektiv für Empowerment und rassismuskritische Bildung

Donnerstag, 23. Januar 2020 um 19 Uhr, Oberhessisches Museum – Altes Schloss – Vortrag: Ein Totempfahl in Gießen? Referentin: Angela Weber, Ethnologin

Eintritt frei


Schlagworte: Ausstellung, Oberhessisches Museum
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner