Auf den Spuren der "Amerikaner"

Loading Map....

Datum/Zeit
10.06.2017
15:00 - 17:00

Volkshalle/Miller Hall
Grünberger Straße 143
35394 Gießen


60 Jahre US-Amerikaner in Gießen – was bleibt?

Ab dem März 1945 bestimmten die US-Streitkräfte, zunächst als Besatzer, später als Verbündete, wesentlich das Leben in Gießen mit. Dabei konzentrierten sie sich auf den Osten unserer Stadt – mit Kasernen, Depots, Wohnbereichen, einer beachtlichen Schul- und Ausbildungsinfrastruktur bis hin zu „banalen“ Einrichtungen wie eigenen Tankstellen oder einer Zahnklinik. Sie ließen viel Geld in Gießen, brachten die Stadt mehrfach in die überörtlichen Schlagzeilen und waren dennoch meist unter sich. Daher beschränken sich echte Erkenntnisse zu den US-Streitkräften auf wenige Augen- und Zeitzeugen.

Seit einigen Jahren sind sie nun schon abgezogen. Wir spüren ihnen jetzt nach, wo und wie sie gelebt haben, wie sie ihr „area“ geprägt haben und was davon geblieben ist.

Referent: Karl Heinz Reitz

Teilnahme: 5 €, Anmeldung bei der Tourist-Information

Dauer: ca. 2 Std. Fußweg ca. 2,5 km. Die Führung endet am Eingang des ehemaligen US-Depot, Rödgener Straße






Schlagworte: Amerikaner, Führungen, Stadtführungen
0


Passende Veranstaltungen

13.05.
15:00

Auf den Spuren der "Amerikaner"

60 Jahre US-Amerikaner in Gießen - was bleibt?
29.07.
15:00

Auf den Spuren der "Amerikaner"

60 Jahre US-Amerikaner in Gießen - was bleibt?
26.08.
15:00

Auf den Spuren der "Amerikaner"

60 Jahre US-Amerikaner in Gießen - was bleibt?
23.09.
15:00

Auf den Spuren der "Amerikaner"

60 Jahre US-Amerikaner in Gießen - was bleibt?

Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner