Andreas Hoppe: Die Hoffnung und der Wolf

Loading Map....

Datum/Zeit
09.11.2019
20:00

Bürgerhaus Cleeberg
Forsthausstr. 4
Langgöns


Wollen wir mit unseren neuen Nachbarn leben?

Neue Literatur-Reihe von OVAG und Partnern

Seit über 20 Jahren ist Andreas Hoppe, der im Tatort an der Seite
von Ulrike Folkerts von 1996 bis 2018 in Ludwigshafen ermittelte,
fasziniert von Wölfen. Schon oft war er ihnen auf der Spur: Im
Westen Amerikas, auf Vancouver Island, in Rumänien. Schadet uns der Wolf? Ist die Angst vor ihm berechtigt? Oder sollten wir ihm in Deutschland wieder eine Heimat geben?
Diesen und weiteren Fragen geht Andreas Hoppe, der seit 2000
NABU-Wolfsbotschafter ist, in seinem Buch auf den Grund und
wirft außerdem einen Blick auf den Mythos Wolf in Deutschland und anderen Kulturen. Dazu hat er unter anderem Gespräche mit einem Wolfsforscher, einem Schäfer und einer Geo-Ökologin geführt.
Der Schauspieler Andreas Hoppe ist 1960 in Berlin geboren. Er hat in zahlreichen Filmen und Fernsehserien mitgewirkt.

Eintritt: 10,-/7 ,- € (ermäßigt)

Kartenvorverkauf: u. a. Tourist-Information


Schlagworte: LeseLand Gießen, Lesung, Literarisches Zentrum Gießen
0


In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner