Ein Tag für die Literatur auch in Gießen | "Eine(r) liest" beginnt im Mai

©

Literatur hat in Gießen einen hohen Stellenwert

Am Tag für die Literatur startet auch die Lesereihe „Eine(r) liest“

Alle zwei Jahre feiert Hessen sein größtes Literaturfestival – den „Tag für die Literatur“. Am 7. Mai ist es wieder so weit: Dann laden  Vereine und Veranstalter dazu ein, Literatur aus Hessen und über Hessen am Originalschauplatz zu entdecken.

Ob Lesung oder Literaturspaziergang, Ausstellung, Vortrag, Konzert oder Mitmach-Aktion: Die Veranstaltungen am „Tag für die Literatur“ sind so vielfältig wie das Literaturland Hessen selbst. Das Literaturfestival wird im Rahmen des Netzwerkprojekts „Literaturland Hessen“ von hr2-kultur in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Literaturrat koordiniert. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert die Veranstaltungen.

Gießen lädt im Rahmen des Festival zu zwei Veranstaltungen ein:

Unter dem Titel „was hat ein Gärtner zu reisen“ – Goethe und der Botanische Garten der Universität Gießen lädt Marlies Obier zu einem poetisch-botanischen Spaziergang auf Goethes Spuren ein.

Am Abend trifft Literatur Musik. Hier begegnen sich zwei besondere Gäste: Nagel, ehemals Sänger, Gitarrist und Texter bei Muff Potter, und Robert Groos-Albouts, Sänger und Songschreiber der Band Emily’s Giant.

Ebenfalls am 7. Mai startet die Reihe „Eine(r) liest“ in den Gießener Marktlauben. Die Veranstaltungsreihe mit Lesung und Büchermarkt feiert in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum.

Seit bereits zehn Jahren gibt es diese Reihe, bei der Literaturfreunden Lesungen ohne Eintritt und ein Büchermarkt ohne Standgebühr angeboten werden. In den vergangenen Jahren wurden bei dieser Literaturpräsentation im öffentlichen Raum  zahlreiche Autoren vorgestellt und viele Bücher haben dort zu verhandelbaren Preisen den Besitzer gewechselt. Die Ursprungsidee war, dort, wo üblicherweise mit Obst, Gemüse und Handkäs´ gehandelt wird, eine Marktsituation zu schaffen, die die Literatur in den Mittelpunkt stellt. Mittlerweile ist dieses Projekt zu einem fixen Programmpunkt im literarischen Kulturangebot der Universitätsstadt geworden.

Die Autoren- oder Schauspielerlesungen finden jeweils an den ersten Sonntagen der Monate Mai bis Oktober statt. Das komplette Programm_EinerLiest_2017 finden Sie hier auch zum Download.


0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner