DISKURS 2018 - NO SERVICE

happenings | space for possibilities | festival

13. – 19. Oktober in Gießen

Vom 13. – 19. Oktober findet in Gießen der DISKURS 2018 statt – ein seit 1984 alljährliches Festival für Theater, Performance und entsprechende Theorie. Dieses Jahr entsteht mit dem Untertitel NO SERVICE in den Räumen der ehemaligen Kirche in der Georg-Philipp-Gail Straße 5 ein Diskurs über
Ideen, Ziele, Organisation und Administration solidarischen Kunstschaffens.

Für alle offene Gesprächsrunden, ein tägliches ‚utopisches’ Frühstück, ein ‚settlement’ im Festivalzentrum, spontane Performances und Lesungen und Workshops bilden die Grundlage des DISKURS 2018, der so weit mehr als ‚nur’ gegenwärtige künstlerische Positionen zeigt:
Mit NO SERVICE stellt sich der DISKURS bewusst gegen die Konsum und service-orientierte Ausrichtung gegenwärtiger Kunstfestivals. Die verbindenden Strukturen solcher ‚networking-events’ werden freigelegt, anders gedacht und Alternativen entwickelt.
Folgende Fragen stehen deshalb im Zentrum des DISKURSES:
Wie können wir überhaupt von Solidarität sprechen, während vielen Menschen der Zugang zu Kunst und Kultur versperrt bleibt?
Wie sehen bereits bestehende gemeinschaftliche, transdisziplinäre Arbeitsweisen aus? Wie lassen sie sich weiterentwickeln?
Wie können wir in einem wettbewerbsorientierten Umfeld solidarisch arbeiten? Und welche Organisationsformen eignen sich besonders?

Weitere Infos unter www.diskursfestival.de


Schlagworte: Kultur & Szene, Theater, Universität
0


Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner