5000 Tage Mathematikum in Gießen

  • ©

Am 17.11. öffnet das Mathematikum zum 5000. Mal. Unglaublich viele Besucher haben in den letzten 14 Jahren mit einem neuen Zugang zur Mathematik viel Freude erlebt.

In einer besonderen Gemeinschaftskation möchte das Mathematikum die Größe der Zahl 5000 darstellen: Die Besucher des Mathematikums schreiben die Zahlen 1, 2, 3, bis 5000 auf die Mauer des Mathematikums – es wird eine 30 Meter lange Zahlenwand entstehen. Den Startschuss am Montag, den 14.11., um 13:30 Uhr wird die Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen, Frau Dietlind Grabe-Bolz, übernehmen, im Anschluss daran werden weitere Freunde des Mathematikums und eine Schulklasse das Zahlenschreiben weiterführen.

Jeder Besucher, der eine oder mehrere Zahlen aufschreibt, bekommt eine Urkunde und hat die Möglichkeit, eine der zehn zufälligen Glückszahlen zu erwischen. Bei einer Glückszahl erhält der Schreiber einen mathematischen Preis. Das Ende des Zahlenschreibens wird am Freitag, den 18.11., um 14 Uhr sein.

Unmittelbar vor der 5000-Tage-Schreib-Aktion werden im Mathematikum drei neue Exponate eingeweiht. Passend zum 300. Todestag von Gottfried Willhelm Leibniz, der ebenfalls am Montag, den 14.11., ist, wird eine neue Leibniz-Ecke im Mathematikum entstehen.


Schlagworte: Bildung, Familie, Kultur & Szene, Museum
0


Passende Veranstaltungen

11.06.
-
21.03.

Sonderausstellung „Wurzeln der Mathematik"

Neue Sonderausstellung im Mathematikum

Hinterlasse einen Kommentar

In SchlaglichternIn FilmenIn BildernIm Rückblick
StadtführungenAusstellungenTerminübersichtVeranstaltungsorteTicketvorverkaufJahresübersicht
Ausflugsplaner
Ausflugsplaner